Das Schloss von Sajazarra

22 Fortalezas y Castillos en La Rioja

Aufgrund seiner strategischen Lage ist La Rioja seit Jahrhunderten, und je nach Zeit, ein Grenzgebiet zwischen den Königreichen Navarra, Kastilien und auch Al-Andalus.

Dies führte zum Bau von zahlreichen Festungen und Schlösser in La Rioja für militärische Zwecke, um jeder Seite bei der Verteidigung ihres Territoriums zu helfen.

Daher können wir heute, im 21. Jahrhundert, immer noch einen großen Teil dieser Geschichte in Betracht ziehen. historisches Erbe. Einige Burgen sind heute völlig verschwunden, wie die Burg von Cellorigo, andere wurden perfekt restauriert, wie die Burgen von Cuzcurrita de Río Tirón, Sajazarra und Agoncillo.

Nachstehend finden Sie eine Liste der Schlösser in La Rioja, alphabetisch geordnet nach dem Namen des Ortes, in dem sie sich befinden.

#1 Schloss Aguas Mansas in Agoncillo

Das Schloss von Agoncillo Aguas Mansas

Die Burg von Aguas Mansas wurde im 13. und 14. Jahrhundert erbaut. Es hat einen rechteckigen Grundriss mit quadratische Türme an ihren vier Ecken.

Das Wappen der Calatrava-Kreuz erscheint auf der Fassade an der Ostseite als Zeichen der Zugehörigkeit zum Haus von Medrano.

Es wurde nun für die Unterbringung der kommunale Gebäude von Agoncillo.

#2 Schloss Arnedo

Schloss Arnedo

Schloss Arnedo war das wichtigste in der Region Im Mittelalter wechselte die Stadt mehrmals von muslimischen zu christlichen Händen, bis sie schließlich im 11. Jahrhundert von den Christen erobert wurde.

In den Jahren 2016 und 2018 wurde es restauriert und wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Rund um das Schloss befindet sich ein schönes Wandergebiet und ein Aussichtspunkt mit Blick auf Arnedo. Das Schloss bleibt jedoch geschlossen und kann nur nach Voranmeldung besichtigt werden.

#3 Schloss Arnedillo

Der Bau des Schlosses von Arnedillo geht zurück auf das 10. Jahrhundert von wo aus der Übergang zwischen dem oberen Tal des Flusses Cidacos und Arnedo bewacht wurde, denn neben dem Fluss befindet sich eine einfeldrige Brücke, über die die Straße zwischen Yanguas und Arnedo führte.

Erbaut aus Quadersteinen und Mauerwerk, ein quadratischer Turm ist erhaltenDie Mauer, die ihn mit den Felsen des Berges verbindet, und der Beginn einer weiteren Mauer.

#4 Schloss Autol (Ruinen)

Vom Park Los Picuezos aus kann man die Ruinen der auf einem Felsen errichteten Burg von Autol sehen.

#5 Festung Briones

Die alte Festung Briones deren städtebauliches Gefüge sich aus der defensiver Charakter die dieser privilegierte Ort im Laufe der Geschichte gehabt hat, Grenze zwischen Kastilien und Navarra.

Wir wissen, dass 1240 die Burg von Briones und mehrere andere der D. hatte. Diego López de Haro, wurden von Ferdinand III. niedergerissen.

Die Einfriedung der Burg wurde mit der des Stadtzentrums durch eine Wände in denen sie geöffnet wurden 6 Türen.

Das Gebäude erstreckt sich von Nordosten nach Südwesten und folgt einem langgestreckter trapezförmiger Grundriss. Vom Schlossgelände aus Nur ein Teil der Außenmauer ist erhalten geblieben.Es gibt eine 2 m dicke Mauer aus Mauerwerk mit verstärkenden Quadersteinen, die auf dem Felsen aufliegt.

Am südwestlichen Ende der Anlage befand sich die Behalten SieDas dreistöckige, mit einem Gesims auf Matacán-Kragsteinen gekrönte Quadermauerwerk stürzte 1940 ein, wobei drei Teile erhalten blieben und 2005 restauriert wurden.

Unsere Gastgeber in Briones sind El Mesón, Weinkellerei Betolaza, Santa Maria Briones y Allegar Restaurant.

#6 Burg von Castañares de las Cuevas

Diese Höhlenburg ist Teil eines Höhlenkomplex das seit der Antike verwendet wird. Der Standort im Wände einer Schlucht der die Sierra de Moncalvillo durchdringt. Zweifelsohne ein einzigartiger Ort.

Die der Grundriss des Schlosses ist unregelmäßig und fügt sich in die Form des Felsens und der vorhandenen natürlichen Höhlen ein, die seine Wände umschließen. Derzeit ist es unmöglich, den inneren Aufbau des Komplexes zu kennen, da es außer einer kurzen Mauer im ersten Bereich keine Trennwände gibt.

Eingebaut Mauerwerk Es wurden poröser Kalkstein und Flusskiesel verwendet. Es bestand aus drei Stockwerken, die heute nicht mehr vorhanden sind, wenn man die vorhandenen Fenster betrachtet. Der Bergfried besaß eine Tür zum ersten Stock, die mit den umliegenden Höhlenwohnungen auf der Außenseite in Verbindung steht, und eine weitere Tür, die wahrscheinlich ins Innere des Kastells führte.

Für den Zugang müssen Sie Parken Sie auf der anderen Straßenseite und überqueren Sie die Straße sehr vorsichtig.. Da man mit den Pferden ein Privatgrundstück durchqueren muss, ist es ratsam, um Erlaubnis zu fragen und vor allem respektvoll zu sein und die Gatter geschlossen zu lassen.

#7 Castillo de Clavijo und seine epische Schlacht

Clavijo

Die Burg Clavijo ist vor dem 10. Jahrhundert Es ist unklar, ob sie von den Christen oder von den Arabern gebaut wurde. Heute sind nur noch wenige Mauern übrig.

In der Nähe dieser Festung wurde die sagenumwobene Schlacht von Clavijo der christlichen Rückeroberung durch König Ramiro I. von Asturien gegen die Muslime am 23. Mai 844, und in der erschien der Apostel Jakobus auf seinem weißen Pferd.

Wie üblich wurde die Festung an einem strategischen Ort errichtet. auf einem großen Felsen die derzeit verwendet wird, um Klettern.

#8 Schloss Cervera de Rio Alhama

In Cervera de Rio Alhama befinden sich die Ruinen ihrer Burg auf dem Felsen von San Antonio.

Wieder eine Burg in einem Grenzgebiet. Es hat eine große Turm der Ehrerbietung rechteckig mit einem Innenhof mit einer Zisterne und einem schmalen, verwinkelten Durchgang und einer Treppe, die ihn mit dem Außenbereich verbindet, und auf der anderen Seite ein großer Hof mit einem Turm.

Es gibt drei Möglichkeiten ZugangVon der Straße Juan Jiménez, der Straße Balija oder durch die Schlucht Barranco del Toyo.

#9 Schloss Cornago

Schloss Cornago

Das Schloss Cornago wurde im 13. Jahrhundert auf einer früheren Festung aus dem 9. Jahrhundert. Es stand auf einem Grenzgebiet zwischen den Königreichen Navarra, Kastilien und Aragonien.

Es ist aus Quadersteinen gebaut und hat rechteckiger Grundriss mit einem Turm an jeder Ecke. Drei der Türme haben eine zylindrische Form, wenn auch mit unterschiedlichen Abmessungen, während der Turm im Nordosten quadratisch ist.

Das Schloss wurde als Friedhof vom 19. Jahrhundert bis in die 1980er Jahre, als die Sanierungsarbeiten begannen.

Von den Schlössern in La Rioja Baja ist das Schloss von Cornago die für das Gebiet am repräsentativsten sind.

#10 Schloss der Familie Velasco in Cuzcurrita de Río Tirón

Im Herzen des historischen Zentrums von Cuzcurrita, neben dem Fluss Tirón, befindet sich das Schloss de los Velasco, die Ende des 15. Jahrhunderts von Pedro Suárez de Figueroa erbaut wurde. Es handelt sich um eine ummauerte Anlage mit Würfeln an den Ecken und einem schlanken Bergfried, der keine Fenster in seinen Wänden hat.

Im 16. Jahrhundert, während der Herrschaft von Philipp II., gründete Pedro de Velasco, IX. Herr von Cuzcurrita, durch die Heirat mit Marta de Rojas y Osorio ein Lehnsgut, indem er sich das Wappen des spitzbogigen Portals an der Nordwand, das von einem schönen Torbogen verteidigt wird matacan.

In der Rückseite des SchlossesNeben dem Waschhaus befindet sich der Wasserfall, der aus dem Kanal fällt, der am Staudamm beginnt und an dieser Stelle in den Fluss Tirón mündet.

Es ist eines der am besten erhaltenen Schlösser in La Rioja.

Unsere Gastgeber in Cuzcurrita sind Wohnungen Casa Antonia y Hotel Teatrisso.

#11 Schloss Davalillo

Die Burg von Davalillo ist ein Romanisches Gebäude vom Ende des 12. Jahrhunderts Alfonso VIII. regierte in Kastilien.

Davalillo war ein Dorf, das heute verschwunden ist und zu der 5 km entfernten Stadt San Asensio gehört, von der noch ein Teil der Burg erhalten ist und an deren Fuß sich die Einsiedelei von Nuestra Señora de Davalillo.

Im Jahr 2019 wurde das Schloss von einer großen lokalen Weinkellerei erworben, die es renovieren will.

#12 Schloss Enciso

Die Burg von Enciso befindet sich im höchsten Teil der Stadt hinter der Kirche, und aufgrund der Merkmale der Konstruktion wird angenommen, dass sie an der Stelle der Burg errichtet wurde. Herkunft ist Muladi um den 10. Jahrhundert.

Sie befindet sich derzeit in Zustand der Ruinen.

#13 Schloss Herce

Wieder einmal haben wir es mit einer Festung zu tun, von der kaum noch Reste erhalten sind. Ruinen.

Die Burg Herce wird in einem Dokument des Jahr 1200 und war Teil der gleichen Verteidigungslinie wie andere Burgen in der Gegend.

#14 Schloss Inestrillas

Zwischen den Dörfern Cervera de Río Alhama und Aguilar de Río Alhama liegt Inestrillas, mit diesem malerische, in den Fels gehauene Burg.

#15 Schloss Leiva

Schloss Leiva

Vor der Burg von Leiva, die wir heute sehen können, gab es eine Festung, die eingestürzt ist. um 1478. Der Bau des heutigen Schlosses begann im selben Jahr und dauerte 20 Jahre. Sie hat 4 achteckige Türme und einer Fläche von 1.110 m².

Im Laufe seiner Geschichte hat es verschiedene Verwendungen und Besitzer gehabt. Sie gehört derzeit der Regierung von La Rioja.

#16 Festungsturm Muro de Aguas

An der Spitze des Wasserwand sind die Ruinen von sein starker Turm die zu Fuß erreicht werden müssen.

Interessanter als die wenigen Ruinen, die von der Burg übrig geblieben sind, sind die Ruinen der alten Kirche Santa Maria, die sich auf dem Weg hinauf zur Burg befinden, besser erhalten sind und einen vollständigen Panoramablick auf Muro de Aguas bieten.

#17 Schloss Prejano

Die Burg Prejano besteht aus einer rechteckigen Anlage und einem spektakulärer fünfeckiger Turm von 15 Meter aus dem 15. Jahrhundert.

Die befestigte Anlage wurde bis vor einigen Jahren als Friedhof genutzt.

#18 Schloss Quel

Schloss Quel

Die Burg von Quel wurde im Jahr 1470 auf einem etwa 100 Meter hohen Hügel.

Das Schloss besteht aus einen Hauptturm und eine Mauer die Sie dank der 2012 erfolgten Rekonstruktion auf eigene Faust erkunden können.

Neben dem Schloss befindet sich das Bildnis einer Jungfrau Maria, und das gesamte Ensemble bietet einen schönen Panoramablick auf das Dorf Quel.

Zur Burg selbst kann man auf einer Schotterstraße hinauffahren.

#19 Schloss Sajazarra

Das Schloss von Sajazarra

In der 15. Jahrhundert Es gab einen primitiven Turm in Sajazarra, der wegen Bau des Schlosses das ein Jahrhundert später weiter umgebaut und verändert wurde, bis es zu dem imposanten Bauwerk wurde, das wir heute sehen können.

Seine Geschichte ist mit der von Haro verbunden, das 1430 in kastilische Hände überging. Ihr Besitzer, Pedro Fernández de Velasco, besaß auch andere Burgen wie Cerezo, Ojacastro und Arnedo. Es gehörte den Grafen von Nieva und verteidigte den nördlichen Teil der Stadt und die Straße von Haro nach Miranda.

Die Turm der Ehrerbietung erhebt sich über den Rest des Gebäudes. Sie befindet sich im Zentrum der Festung und hat eine rechteckige Form mit vier achteckigen Garitonen an den Ecken.

Die Eintrag wird eingerahmt von zwei Würfel die als Hilfsmittel für die Verteidigung dienen. Es scheint, dass die Festung einen Graben hatte, der jetzt zugedeckt ist.

Wie bei allen diesen Gebäuden wurde auch hier Stein als Baumaterial verwendet. Sie ist eine der am besten erhaltenen Burgen in La Rioja, da sie in ihrem Besitz ist. privat.

#20 Burg von San Vicente de la Sonsierra

Die Burg von San Vicente de la Sonsierra wurde auf einem Hügel im Auftrag des König von Navarra Sancho IV. im Jahr 1170. Gegenüber und auf der anderen Seite des Ebro befindet sich die Burg von Davalillo, die zum Königreich Kastilien gehörte.

Es ist ein militärische Konstruktion das bis zum Ende der Karlistenkriege im Jahr 1876 verwendet wurde.

In den letzten Jahrzehnten wurde es mehrfach restauriert.

Unser Gastgeber in St. Vincent ist die Casona del Boticario.

Cuzcurrita de Río Tirón
Santo Domingo de la Calzada

#21 Festungsturm Torremontalbo

Torremontalbo ist die Heimat der Starker Turm der Familie Zúñiga, mit quadratischem Grundriss aus Quadermauerwerk, innerhalb eines attraktiven Komplexes aus Palast, Kirche und Gärten.

Die innerhalb ist in ein Erdgeschoss, ein Hauptgeschoss und vier Obergeschosse unterteilt. Der Zugang zwischen den verschiedenen Etagen erfolgt über eine Treppe Die kleine Holztreppe führt vom Hauptgeschoss in den ersten Stock und über eine Leiter in die anderen Etagen.

Die frühesten Aufzeichnungen über diese Festung stammen aus 1096. Ende des 13. Jahrhunderts wurde Hernán López de Estúñiga zum Herrn von Montalbo ernannt. Im Jahr 1434 gründete Diego de Zúñiga, Bischof von Calahorra und La Calzada, ein Lehnsgut mit all seinen Besitztümern, darunter Montalbo, zugunsten seines Neffen Íñigo de Zúñiga.

Dieser Ort war strategisch und es bedeutete auch die Kontrolle des Ebroübergangs sowie eine Art Grenze zwischen Burgos und Logroño. Ende des 18. Jahrhunderts wurde durch die Heirat von Magdalena Arista de Zúñiga mit ihrem Onkel, Francisco Manso de Zúñiga, Graf von Hervías, der letztgenannte Titel an die Erben von Montalvo übertragen. Seitdem befindet sich der Turm in Besitz der gleichen Familie.

#22 Festungsturm Villalobar

Die erste Erwähnung des Turms stammt aus der Zeit der Katholische Monarchen.

Im 17. und 18. Jahrhundert gehörte der Turm der Familie Samano, im 19. und 20. Jahrhundert hatte er mehrere Besitzer.

Sie befindet sich derzeit in einem Zustand der Vernachlässigung und ist in Privatbesitz.


Wir hoffen, dass die Besichtigung der Schlösser genießen in La Rioja, die Ihre Aufmerksamkeit am meisten erregen.

Sie können La Rioja Premium kostenlos abonnieren und erhalten die wöchentlicher Newsletter

Erhalten Sie den KOSTENLOSEN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER und laden Sie die Roadmap zur Planung Ihres Urlaubs herunter.

ZUSTÄNDIGDiana Rebollar.
ZWECK: schicke Ihnen meine neuen Inhalte und was ich sehe, was Sie interessieren könnte (kein SPAM)
LEGITIMITÄT: Ihre Zustimmung (dass Sie einverstanden sind)
TARGETDie Daten, die Sie mir zur Verfügung stellen, werden auf den Servern von MailChimp (dem E-Mail-Marketing-Anbieter von lariojapremium.com) außerhalb der EU in den USA gespeichert. MailChimp unterliegt dem EU-US-Datenschutzschild-Abkommen, das vom Europäischen Datenschutzausschuss genehmigt wurde.
RECHTESie haben u. a. das Recht auf Zugang, Berichtigung, Einschränkung und Löschung Ihrer Daten.